köhnlein

 

Zum Inhalt:

Arbeitsstörungen äußern sich im beruflichen Alltag und im Studium. Symptome wie Stress, Nervosität, psychosomatische Beschwerden, Angst- und Panikzustände, sowie depressive Verstimmungen weisen auf innere Konflikte hin und sind in der jeweiligen Person tief verankert. Anhand von sechs Persönlichkeitstypen werden deren innerseelische Dynamik und  Problembewältigung verdeutlicht. Diese unbewussten Konflikte zeigen sich z.B. im Verschieben, Vermeiden, nur unter Druck arbeiten, Perfektionismus, Unzufriedenheit, innerem Protest sowie Tagträumen. All das wird an Fallbeispielen (Befragung) aus der Praxis veranschaulicht. "Das Buch ist so geschrieben, dass man gerne weiter und weiter liest und wäre Chefs, Personalleitern aber auch Betroffenen als Pflichtlektüre zu empfehlen", urteilte ein Fachmann über das Buch, das seit Mitte 2016 in 2., überarbeiteter Auflage vorliegt.

Rezensionen

"In den zentralen Ausführungen zum Thema Arbeitsstörungen und Persönlichkeit interessiert sich der Autor für die inneren Konflikte, die einer Arbeitsstörung zugrunde liegen. Er erläutert die Zusammenhänge von Charakter, Lebensstil und Arbeitsstörungen und stellt sehr anschaulich und durch viele Beispiele aus der eigenen Praxis belegt die schizoide Persönlichkeit, den depressiven, den narzisstischen, ängstlichen, histrionischen und den zwanghaften Charakter vor. Diese unterschiedlichen Persönlichkeitsstrukturen werden in Bezug auf ihre spezifischen Arbeitshaltungen und Arbeitsstörungen untersucht und ihre Stärken und Schwächen erläutert... Die teils bewegenden, klar strukturierten Darstellungen von Therapieverläufen aus der psychotherapeutischen Praxis des Autors, machen deutlich, dass er über langjährige Erfahrungen verfügt. Sie geben dem Text eine lebendige Note." (Ulrich Kümmel in: Deutsches Ärzteblatt, Ausgabe PP, Ausgabe April 2017, S. 191)

"Das Buch ist so geschrieben, dass man gerne weiter und weiter liest und wäre so manchem Chef" als Pflichtlektüre zu empfehlen. Mancher Betroffener mag hier sein Aha-Erlebnis" in Bezug auf seine Schwierigkeiten finden. Empfehlenswert ist diese Untersuchung auch für Therapeuten, Berater und Sozialpädagogen." (Dr. Ulrich Kümmel in: Amazon.de, 14. März 201)